In der Ruhe und Abgeschiedenheit, in der etwas anderen Atmosphäre von *Sternenberg*

weit weg von der Hektik und dem Stress unseres Alltages,

sich nur um seine persönliche Patchwork-Strick-Arbeit kümmern mit Hilfe und Unterstützung kompetenter Kursleitung und dabei sich rundum auch noch kulinarisch verwöhnen lassen,

in einer Runde von Gleichgesinnten ein paar erholsame Stricktage verbringen ...

das sind und bieten die Strickferien in der Schweiz.


Montag, 1. Juli 2013

In 14 Tagen ...

In 14 Tagen 
scheint hoffentlich auch in Sternenberg die Sonne
und wir haben bereits die ersten Strick-Stunden gemeinsam verbracht:-)

Ein paar Strickerinnen haben sich dazu entschlossen,
ein *federleichtes Patchwork-Oberteil* zu stricken,
ausnahmsweise mal in UNI, oder vielleicht doch in BUNT?
zusätzlich mit Löchli versehen, die sofort ein ganz anderes Musterbild geben.

Das könnte zum Bspl. so aussehen ? ...
oder auch so ?
oder auch ganz anders ... wir werden es sehen ...

Die dazu gehörenden Themen werden sein:

Materialkunde
Wie wähle ich die richtige Nadelstärke
verschiedene Abnehmen
Wie kann ich eine A-Form, 
leichter oder auch stärker, sofern erwünscht einbringen?

Diese zwei Modelle sind aus 
der *Coast*, einem kuschlweichen Lace-Garn Baumwolle/Lammwolle gestrickt, 
können aber natürlich auch in einem X beliebigen anderen Material gestrickt werden.

@ ALLE Juli-Strickferien-Strickerinnen, die sich für ein solches Modell entschieden haben:
Ihr braucht mindestens Nadelstärke 3.5, ev. auch 4
kurze Nadeln, aber auch lange Nadeln,
ich empfehle eine Rundstricknadel 40 bis 60 cm.


Nun wünsche ich Euch einen guten Wochenstart
und geniesst die Sonne, wenn Ihr könnt.

Liebe Strickgrüsse Eure
Damaris Keller

Kommentare:

  1. Beide Modelle sehen schic aus!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Da weiß ich ja gar nicht, wofür ich mich entscheiden soll! Beide Modelle sind wunderschön. LG Ute

    AntwortenLöschen
  3. das sind ja schöne pullover. sie sehen beide toll aus

    lg sylvia

    AntwortenLöschen